Was bremst mich?

Unter diesem Motto werden wir uns damit beschäftigen wie wir mit Yoga den funktionalen Bewegungsbereich der Gelenke optimieren können. Die klassische Asanapraxis fokussiert sich primär auf die Verbesserung von Flexibilität, durch Dehnung von Bändern und Muskeln.

Langfristig kann diese Herangehensweise jedoch zu ungesunder Überdehnung und Schmerzen führen. Im Mobilitätstraining betrachten wir die einzelnen Gelenke, wie das Hüft- oder Schultergelenk und trainieren die natürliche Bewegungsfreiheit des Gelenks.
Diese wird durch unsere Haltung beim Sport oder im Berufsleben nachhaltig beeinflusst. Durch gezieltes Functional Training, kann die Grenze dieser Bewegungsfreiheit erweitert werden, so dass wir uns freier und auch flexibler bewegen können. Gerade für Männer ist Mobilitätstraining wichtig, da sie von Natur aus weniger flexibel sind.

Mobilitätstraining dient dazu die Beweglichkeit in den Gelenken und über den optimal möglichen Bewegungsradius zu erhöhen und die dann neu gewonnene “Beweglichkeit” durch Kräftigung der Muskeln in diesem Bewegungsumfang – sofern notwendig – zu stabilisieren.

 

business contact